Besuchen Sie #Jura3SeenLand auf
SchweizMobil: Veloland

Jura-Route (Route Nr. 7)

"Nach einer erholsamen Nacht nehmen wir die dritte Etappe unserer Fahrt entlang der Jurakämme in Angriff. Wir verlassen Saignelégier und finden uns mitten im Weidegebiet. Überall hat es Pferde und die Fohlen drehen sich glücklich auf den Rücken, rennen weiter und werfen sich ins frische Gras. Es ist Mitte Mai, die Blätter an den Bäumen spriessen. Wir halten an und gehen zu Fuss um den Etang de la Gruère, bevor wir unser nächstes Ziel, die am Horizont auftauchenden Windturbinen, anpeilen."

Magalie und Jérôme

Die vollständige Route besteht aus 6 Etappen zwischen Basel und Nyon.

Infos
Etappe 1: Basel - Courgenay
Distanz: 60 km
Höhenmeter: 840 m

Etappe 2: Courgenay - Saignelégier
Distanz: 39 km
Höhenmeter: 1'000 m

Etappe 3: Saignelégier - La Chaux-de-Fonds
Distanz: 38 km
Höhenmeter: 540 m

Anforderung
Technik: mittel
Kondition: mittel

Gut zu wissen

  • Auf der ersten Etappe führt die Route durch das Dorf Cornol, wo sich eine der letzten Holzschuhproduktionen der Schweiz befindet.
  • Sehenswert: der Aussichtspunkt Col de la Croix und das mittelalterliche Städtchen St-Ursanne (Etappe 2).
  • Die Etappe von St-Ursanne in die Freiberge hat am Anfang eine markante Steigung. Man kann aber den Zug bis Glovelier nehmen und dann mit den Chemins de fer du Jura zum Beispiel bis Montfaucon fahren.
  • Vier Kilometer nach Saignelégier empfiehlt sich ein Halt, um das Naturschutzgebiet Etang de la Gruère zu besuchen.

Download

Höhenprofil der vollständigen Route | PDF, 294 kB
Höhenprofil Basel - Courgenay | PDF, 105 kB
Höhenprofil Courgenay - Saignelégier | PDF, 118 kB
Höhenprofil Saignelégier - La Chaux-de-Fonds | PDF, 124 kB
© SchweizMobil
SchweizMobil: Veloland

Jura-Route (Route Nr. 7)