Besuchen Sie #Jura3SeenLand auf

Die Combe Tabeillon

"5 Std. und 40 km Marsch, das geht in die Beine. Eines Herbstmorgens besteige ich, ausgerüstet mit Karte und dem Jura Rando-Wanderführer im Rucksack, den „Train rouge qui bouge“. In Saignelégier steige ich mit ein paar lustigen Gesellen aus. Erklärtes Ziel: Wanderung über die Combe Tabeillon nach Glovelier. Erster Halt gleich nach dem Moorsee Plain de Saigne inmitten von Erikastauden: das Restaurant de la Combe, dessen altes Selbstspielklavier allein den Halt lohnt. Es folgt ein schöner Ausblick auf das Tal der Combe Tabeillon auf einem geschichtsträchtigen Waldweg. Dieser führt uns zum Weiher von Bollement, an dem sich früher eine Sägemühle befand. Oder vielleicht gar ein verwunschenes Schloss? Die malerische Schlucht lädt zum Flanieren, Träumen oder gar Sinnieren ein. Der sanfte Abstieg nach Glovelier präsentiert sich noch wie zu Schmugglerzeiten. Von da aus kehren wir nach Hause zurück, nicht ohne zuvor auf die Freundschaft angestossen zu haben."

Charly und die "lustigen Gesellen"

Infos
Route: Saignelégier - Pré-Petitjean - La Combe - Bollement - Combe Tabeillon - Glovelier
Wanderzeit: 5 Std. 30 Min.
Distanz: 22 km

Anforderung
Leicht, sanfter Abstieg entlang der Bahnlinie der Chemins de Fer du Jura.

Gut zu wissen

  • Verpflegungsmöglichkeit im der Auberge de la Gare in Le Pré-Petitjean.
  • Sehenswert: Moorweiher Plain-de-Saigne und Bollement.
  • Diese Wanderung ist im Jura Rando-Wanderführer "Freiberge und Clos du Doubs" detailliert beschrieben.

Download

Höhenprofil der Route | PDF, 364 kB

Die Combe Tabeillon