Lehrpfade im Kanton Jura

"Ich hatte schon viel vom Sentier des Faînes gehört. An einem schönen Herbstsonntag war es dann soweit. Wir trafen uns mit Freunden in Boncourt. Kleiner Hinweis: Mit Kleinkindern sollte man nicht dem ersten braunen Wegweiser „Sentier des Faînes“ im Dorf folgen. Von dort aus verlängert sich der Weg um eine gute Viertelstunde. Das kann man verhindern, wenn man Mitte Dorf startet. Der mit Holzskulpturen gesäumte Weg ist für Kinder sehr unterhaltsam. Sie rennen von einem Werk zum anderen und haben Spass daran, die einzelnen Figuren zu erkennen. Der Aufstieg zum Panoramaturm ist nicht allzu lang und verläuft angenehm im Wald. Die Kinder rennen um die Wette, um als erste da zu sein. Die Aussicht ist fantastisch. Auf einem Picknickplatz mit Spielgeräten machen wir Rast und können die Kinder fast nicht zum Weitergehen bewegen. Mit Kindern unter 6 Jahren ist es meiner Meinung nach besser, den kürzeren Rückweg zu nehmen."

Edwige und Familie

Infos

Auf der Website von Randonature sind folgende Lehrpfade beschrieben:

 

 

 

 

Folgende Wanderungen sind teilweise beschrieben:

Neu !
Naturlehrpfad Humard

Auf dem Pfad mit einer Länge von rund 1,5 km sind 18 neue Informationstafeln verteilt, die alles Wissenswerte über die Flora, Fauna und andere Schätze von Châtillon vermitteln, insbesondere die berühmte Eiche «Chêne des Bosses».
Übersetzungen in Deutsch, Englisch und französischem Dialekt stehen zur Verfügung.

Lehrpfade im Kanton Jura