Chemins de fer du Jura

"Roter Zug, Bahnhof Glovelier, wolkenloser Himmel. Ich fahre mit dem Zug durch die Freiberge. Bis Saignelégier geht es nur bergauf. Wie eine Schlange im Laub windet sich der Zug durch die Felsen der Combe Tabeillon. Dann geht es durch die Ebene mit ihren vielen kleinen Tälern und Bauernhöfen, den Freiberger Pferden und Kühen, Teichen, alles geschützt von mächtigen Tannen, die wie riesige Holzstatuen eine römische Königsallee säumen. Ankunft in Saignelégier, wo viele Reisende ein- und aussteigen. Man sieht Leute mit Trottinetts, Velos, sogar E-Bikes. Dann ein Ruck und der Zug fährt weiter, um den Schaulustigen die zauberhafte Landschaft zu zeigen. In La-Chaux-de-Fonds steige ich voller neuer Eindrücke aus dem kleinen Zug aus."

Bastien

Infos
Das Netz der Chemins de fer du Jura (CJ) bedient vor allem die Hochebene der Freiberge und die Strecke Porrentruy – Bonfol in der Ajoie. Die Bahnhöfe Porrentruy, Glovelier, Tavannes und La Chaux-de-Fonds bieten Zugang zum CJ-Netz. Mit ihren 74 Kilometern Schmalspurbahn in den Freibergen und im Berner Jura bieten die CJ Wanderern, Velofahrern und im Winter Langläufern ein weit reichendes Freizeitgebiet.

Gut zu wissen

  • Belle-Epoque-Zug, Dampfzug,  "Zugüberfall", viele Gruppenangebote. Weitere Informationen auf der Website der Bahngesellschaft.
  • Miete von Velos, E-Bikes, Trottinett und Schneeschuhen in den grösseren Bahnhöfen.

Gare de Saignelégier
Service Marketing
Rue de la Gare 11
2350 Saignelégier
T. +41 (0) 32 952 42 90
www.les-cj.ch